Jurakalk Brechsand 0-2 mm

Jurakalk Brechsand 0-2 mm
 aus eigener Produktion
Material: Jura-Kalkstein
Herkunft: Fränkische Alb, Raum Eichstätt
Schüttdichte: 1,8
Mengenrechner
ab 20,00 €
inkl. 19% MWST und Versand DE
Informationen zum Versand | Preis-Staffeln

Bitte wählen Sie:

Muster 20,00 €
500 kg 320,10 €
750 kg 372,80 €
1000 kg 414,50 €
Größere Mengen möglich
Größere Menge benötigt?
Sie benötigen größere Mengen oder regelmäßige Lieferungen?
08421 90710-0

Der ideale Fugensplitt für schmale Fugen

  • Jura Brechsand 0-2 mm aus eigener Herstellung
  • Splitt-Mischung besonders gut für schmale Fugen geeignet
  • Gelber Fugenfüller aus gebrochenem Naturstein
  • Jura-Brechsand aus eigener Produktion
  • Naturprodukt, für alle Pflastersteine gut geeignet
  • Witterungsbeständig & frostsicher


Geben Sie Ihren Pflastersteinen den richtigen Halt mit unserem gelben Fugen-Brechsand aus Jura-Kalkgestein

Unser Jura Fugensplitt in der Korngröße von 0-2 mm ist besonders gut für schmale Fugen geeignet. Durch die feine Kornzusammensetzung des Brechsandes füllen Sie jede Fuge optimal aus. Die Feinanteile bilden insbesondere nach Einschlämmen eine stabile Pflasterfuge.

Die gelbe, natürliche Farbe kombiniert sich perfekt mit allen Arten und Farben von Pflastersteinen und überzeugt durch eine dezente Farbgebung.

Unser gelber Fugen-Brechsand wird in unserem eigenen Schotterwerk aus dem robusten Jura-Kalkstein gebrochen. Jura Gestein ist in dieser Körnung frostsicher und witterungsbeständig sowie streusalzresistent und eignet sich daher ideal als Fugenfüller.

Der aus Naturstein gefertigte Fugensand ist umweltfreundlich und eignet sich für alle Arten von Pflastersteinen. Wir können ihn daher insbesondere für Natursteinpflaster empfehlen.

Falls Sie schmale Fugen füllen wollen, können Sie unsere Fugen-Brechsande verwenden. Die feinen Sandkörnchen verbinden sich optimal und bilden so eine stabile Oberfläche, die den Pflasterstein auch langfristig in Form hält. In der Verbindung mit Wasser bilden die Feinanteile (= Brechsand) beim Aushärten eine besonders feste Struktur, die den Unkrautwuchs in Ihren Fugen hemmt. Auch das Abtragen des Materials durch Wind, Wasser oder Ameisen wird so verhindert.


Hinweise zur Verarbeitung vom Fugensand

Der Brechsand wird in Ihre Pflasterfugen eingekehrt und sollte danach großzügig mit Wasser eingeschlämmt werden, um die gewünschte harte Struktur zu erhalten.


Das passende Pflasterbett

Damit die Fuge nicht in das Pflasterbett abrieseln und damit Hohlräume in den Fugen schaffen kann, empfehlen wir Ihnen das Pflasterbett in einer Körnung mit Feinanteilen zu wählen, wie etwa unser Jura Brechsand 0-2 mm.

 

Wie viel Brechsand benötige ich?

Um eine blickdichte Abdeckung des Untergrunds zu erhalten, empfehlen wir, das Brechsandbett mindestens doppelt so hoch anzulegen, wie die Korngröße des gewählten Sandes angegeben ist. Möchten Sie z.B. den Kalk Brechsand in der Körnung 0-2 mm verarbeiten, sollte das Brechsandbett mindestens 4 mm hoch sein.

Bei der Bedarfsberechnung sollten Sie zusätzlich etwas Ausschuss einplanen. Dies ist bei Natursteinprodukten bzw. Schüttgütern handelsüblich, da es bei der Aussiebung der Körnungen zu kleinen Anteilen von Unter- und Überkorn kommen kann.

*Gerne helfen wir Ihnen bei der Berechnung der notwendigen Menge Brechsand 0-2.*

 

Herkunft und Werteversprechen

Die E. Rathei GmbH aus Schernfeld im Altmühltal ist auf Produkte aus mineralischen Rohstoffen spezialisiert. Das Bündnis aus Qualität und Natur erstreckt sich über die eigenen, als auch die angebotenen Handelsprodukte. Dies gilt ebenso für die kompetente, zuverlässige und schnelle Abwicklung der Kundenbestellungen. Innerhalb weniger Tage ist eine Lieferung in unterschiedlichen Gebinden möglich. Durch Transparenz, passende Produkte, persönliche Beratung und gleichbleibende Qualität ist die Zufriedenheit unserer Kunden das oberste Ziel.

 

Wichtiger Hinweis für alle Natursteinprodukte

Soweit hier nicht anders angegeben, handelt es sich bei dem angebotenen Material um eine handels- und marktübliche Beschaffenheit in Qualität, Farbe, Körnung und Bearbeitung. Farb- und Strukturschwankungen, durch das je nach Gesteinsart naturgegebene Vorkommen innerhalb des Farbtons oder Gesteinsstruktur, sind nach DIN zulässig.

Hierzu gehören auch typische Veränderungen wie z.B. Oxydationen, Reaktionen von eisen- oder quarzhaltigen Einschlüssen, die zu Farbveränderungen bei den verschiedenen Gesteinsarten führen können. Schüttgutprodukte sind nicht gewaschen. Wenn die Steine aneinander reiben, entsteht etwas Staub. Dieser ist leicht abzuspülen und wird mit dem ersten Regen verschwinden. Schüttgüter können Anteile von Unter- und Überkorn sowie einen hohen Anteil von bis zu 20 M.-% (Massenanteil in Prozent) an Kleinkorn und Sand, bzw. an den Steinen haftenden "Schlamm" enthalten. Auch im Überkornanteil gibt es einen erlaubten Anteil von bis zu 15 M-%. Da Natursteine im Freien lagern, sind farbliche Veränderungen auch durch Nässe gegeben.

Bitte beachten Sie: Da Brechsand ein Naturprodukt ist, können sich diese je nach Vorkommen, hinsichtlich der Farbe und der Kornform unterscheiden. Es ist also normal, dass sich Brechsande der gleichen Korngröße aus verschiedenen Steinbrüchen unterscheiden können. Sollte schon Material aus anderer Quelle vorhanden sein, auf das Sie den Brechsand abgestimmt haben möchten, oder sollten Sie sich bezüglich der Wahl der Korngröße nicht sicher sein, empfehlen wir die Kontaktaufnahme mit uns. Gerne bieten wir Ihnen die Zusendung eines Musters an.

Hinweis zur Wahl der Korngröße: Bitte beachten Sie, dass die Steine an der schmalsten Stelle gemessen werden. Die angegebene Korngröße bezieht sich also auf die technische Messung. Die tatsächliche Größe der Steine kann daher abweichen.